GLAMOUR Shopping Week Salon nur
mit GLAMOUR Shopping Week Rabatt
OPTIONALES UPGRADE
Treatment Perfection
Treatment + Treatment Helfer für ein perfektes Ergebnis!
nur 0,00 € statt 12,00 €
JETZT ENTDECKEN
OPTIONALES UPGRADE
Treatment Perfection
Treatment + Treatment Helfer für ein perfektes Ergebnis!
nur 104,55 € statt 123,00 €
JETZT ENTDECKEN
OPTIONALES UPGRADE
Treatment Perfection
Treatment + Treatment Helfer für ein perfektes Ergebnis!
nur 0,00 € statt 93,00 €
JETZT ENTDECKEN
OPTIONALES UPGRADE
Treatment Perfection
Treatment + Treatment Helfer für ein perfektes Ergebnis!
nur 0,00 € statt 63,00 €
JETZT ENTDECKEN

BERATUNG

LIVE-CHAT STARTEN LIVE-CHAT STARTEN TELEFONISCHE BERATUNG TELEFONISCHE BERATUNG WHATSAPP SCHREIBEN WHATSAPP SCHREIBEN BERATUNG PER MAIL BERATUNG PER MAIL FRAGEN ZUR BESTELLUNG FRAGEN ZUR BESTELLUNG
Frisurentipps für Bad Hair Days

Frisurentipps für Bad Hair Days

NEWSHA-Haarpfleg-Beratung-Gentle-Care_desk
NEWSHANEWSHA-Haarpfleg-Beratung-Gentle-Care-mob

Dein Haar will nicht so wie du willst? Mit diesen Frisurentipps rockst du Bad Hair Days!

Ob du nun kurze oder lange Haare hast: Bestimmt kennst du diese Tage, an denen du morgens in den Spiegel schaust und ein Desaster auf deinem Kopf entdeckst. Deine Ansätze sind schon wieder fettig, obwohl du gestern erst Haare gewaschen hast; deine sonstige Wallemähne hängt heute platt und lustlos herunter oder, noch schlimmer, steht in alle Richtungen ab und gleicht einem Vogelnest. An solchen Tagen muss ein bisschen in die Trickkiste gegriffen werden, um die nächsten 24 Stunden zu meistern.

Wir zeigen dir in diesem Beitrag daher ein paar Tipps und Tricks, mit denen du deine Haare morgens easy in Form bringen kannst, sowie schnelle und unkomplizierte Bad Hair Day Frisuren, die mit wenigen Hilfsmitteln gezaubert werden können.

Bad Hair Day – Was ist das überhaupt?

Manchmal haben deine Haare einen schlechten Tag und scheinen mit dem falschen Fuß aufgestanden zu sein. Sie sind rebellisch und wollen nicht das tun, was du willst. Wenn deine Haare nach dem Aufstehen schon wieder leicht fettig aussehen, sich unschön kräuseln, frizzy sind oder einfach nicht schön liegen wollen, dann hast du einen Bad Hair Day. Ein weiteres Merkmal von Bad Hair Days ist, dass du sie scheinbar nie an solchen Tagen bekommst, an denen du einfach daheim auf dem Sofa lümmeln kannst und dich sowieso niemand sieht. Entweder hat man an diesem Tag ein wichtiges Business-Meeting, ein Vorstellungsgespräch oder eine romantische Verabredung geplant und ist am besten schon etwas knapp dran und hat nicht mehr genug Zeit, noch einmal unter die Dusche zu springen.

Wie entstehen Bad Hair Days?

Bad Hair Days können Grund von dauerhaft platten, schnell fettenden oder trockenen und strohigen Haaren sein, die häufig Zeichen einer unzureichenden oder ungeeigneten Haarpflege sind. Entweder werden die falschen Pflegeprodukte für deine Haare benutzt oder du verwendest zu viele Produkte wie Spülung, Haarmasken, Haaröl, Haarspray etc., die deine Haare beschweren und sie platt erscheinen lassen. Auf lange Sicht könnte es daher sinnvoll sein, deine Haarpflege-Routine oder die dafür verwendeten Produkte zu ändern. Da Haare so unterschiedlich sein können wie Persönlichkeiten, ist es außerdem sinnvoll, deine Pflegeprodukte individuell auf deinen Haartyp abzustimmen. In unserer Haarpflegeberatung haben wir die optimale Routine für verschiedene Haarbedürfnisse zusammengestellt, die sich an der jeweiligen Haarstruktur und an dem gewünschten Look orientieren. 

Weiterhin kann die Optik deiner Haare durch Hormone und Luftfeuchtigkeit beeinflusst werden, die sie mal schneller, mal langsamer strähnig und fettig oder trocken und spröde erscheinen lassen. Zu viel Hitze beim Styling durch Föhnen, Glätten oder Locken entzieht deinen Haaren ebenfalls Feuchtigkeit, lässt sie spröde wirken und fördert Spliss- und Knotenbildung.

Rausgewachsene Haarschnitte sind ebenfalls ein Grund für Bad Hair Days. Liegt dein letzter Friseurbesuch schon etwas länger zurück, können dich deine Haare morgens stressen, weil sie einfach nicht richtig liegen wollen oder nicht mehr schön fallen. Nun heißt es, die Zeit bis zum nächsten Friseurtermin zu überbrücken und das Beste aus der derzeitigen Situation zu machen.

Styling Tipps & Tricks und Bad Hair Day Frisuren

An einem Bad Hair Day musst du nicht gleich unter die Dusche springen, wenn deine Haare nicht wollen. Manchmal bleibt dafür morgens auch gar keine Zeit mehr und eine schnelle Lösung ist gefordert. Bestimmte Bad Hair Day Frisuren und Haarprodukte können helfen und deinen Tag retten.

Der Sleek Look

Frisurentipp Nummer eins ist vor allem für Bad Hair Days geeignet, an denen deine Haare fettig erscheinen oder Regenschauer angesagt sind, die deine Haare durch die Feuchtigkeit frizzy machen. Eine schnelle und elegante Lösung bietet hier der Sleek Look – ein perfekt gekämmter tiefer Dutt oder Pferdeschwanz mit Seiten- oder Mittelscheitel ohne lose Strähnen.

Was du dafür brauchst:

So wird’s gemacht:

Für den Sleek Look scheitelst du zunächst deine Haare mit dem Stielkamm – der Scheitel kann hier wahlweise seitlich oder mittig gezogen werden. Kämme die Haare mit der Bürste anschließend streng nach hinten und fasse sie im Nacken entweder mit einem Haargummi zu einem tiefen Pferdeschwanz zusammen oder kreiere mit Haarklammern einen tiefen Dutt. Stecke beim Dutt die Haare ordentlich fest, um lose Haare zu vermeiden und fixiere das Ganze dann mit etwas Haarspray. Bearbeite die Haare am Kopf ebenfalls mit ein wenig Haarspray, um Babyhaare und lose Strähnen zu fixieren und einen sauberen Look zu kreieren. Diese Bad Hair Day Frisur ist einfach gemacht und dennoch schick fürs Büro oder ein Date.

Die voluminöse Hochsteckfrisur

Diese Bad Hair Day Frisur ist eine super Wahl, wenn deine Haare platt runterhängen oder im Gegenteil ein wildes Nest auf deinem Kopf bilden. Im ersten Fall wird Volumen kreiert, im zweiten Fall mit dem bereits vorhandenen Volumen gearbeitet und etwas ansehnliches daraus gemacht.

Haarpflege-Beratung-Der-Dutt

Was du dafür brauchst:

So wird’s gemacht:

Gib zuerst ein wenig Texturizing Puder oder Spray auf deine Ansätze und arbeite es ein wenig ein, um dem Haar mehr Fülle zu geben. Zusätzlich kannst du deine Haare mit einem Kamm oder einer Bürste ein wenig toupieren und sie eventuell mit einem Lockenstab etwas locken, um noch mehr Volumen zu kreieren. Sind deine Haare an dem Morgen frizzy und gleichen einem wilden Mopp, kannst du dir diese Schritte sparen und direkt zum nächsten übergehen.

Stecke deine Haare nun zu einem Messy Bun oder einem lockeren Pferdeschwanz hoch und ziehe anschließend einzelne Strähnen aus dem Zopf oder Dutt, die dein Gesicht umrahmen. Diese Bad Hair Day Frisur darf gern etwas unordentlich aussehen – das nimmt dem Ganzen die Strenge raus.

Die Flechtfrisur – Franzosenzopf & Boxer Braids

Wenn die Haare einfach nicht sitzen wollen oder der Schnitt schon etwas rausgewachsen ist und die Stufen nicht mehr schön fallen, hilft eine Flechtfrisur. Flechtfrisuren sind recht simpel, dauern nicht lange und verstecken auch unschöne Wellen im Haar, die durch den Pferdeschwanz am Vortag entstanden sind. Ein französischer Flechtzopf oder Boxer Braids eignen sich besonders gut als Bad Hair Day Frisur, weil auch die Haare am Oberkopf in die Frisur einfließen und platte Ansätze kaschieren.

Haarpflege-Beratung-Die-Flechtfrisur

Was du dafür brauchst:

  • Volumen-Spray oder Puder
  • Haargummis

So wird’s gemacht:

Für einen französischen Flechtzopf kannst du deine Haare vor dem Flechten an den Ansätzen mit etwas Volumen-Spray oder Puder behandeln. Dadurch kannst du den Zopf etwas unordentlicher gestalten und einen wilden Look kreieren, was sich vor allem für rauswachsende Stufen eignet. Nimm anschließend am oberen Hinterkopf drei Strähnen und beginne, einen Zopf damit zu flechten. Arbeite aber bei jedem der äußeren Stränge, die du verflechtest, einen weiteren Teil deiner Haare mit ein, sodass die drei Strähnen immer dicker werden und schließlich alle Haare im Flechtzopf integriert sind. Flechte deine Haare nun komplett und binde sie mit einem kleinen Haargummi zusammen, oder fasse sie im Nacken mit einem hübschen Haarband zusammen und lass den Rest des Zopfes offen fallen.

Für Boxer Braids scheitelst du deine Haare zunächst mittig und teilst sie in zwei Partien ein, bevor du anfängst, sie zu zwei Zöpfen zu flechten. Beginne hier mit dem Flechten am vorderen Haaransatz und arbeite dich über die Krone über den Hinterkopf zum Nacken hinunter. Wie beim französischen Flechtzopf nimmst du hier immer wieder neue Haarsträhnen dazu, flechtest diese allerdings nicht übereinander, sondern untereinander.

Der Scheitel – Kleine Änderung, große Wirkung

Sieht dein Scheitel sehr platt aus oder wollen deine Haare einfach nicht richtig liegen? Dann hilft es manchmal schon, den Scheitel anders zu ziehen und etwas Abwechslung in die Frisur zu bringen. Wenn du ihn normalerweise mittig trägst, ziehe dir doch einmal einen Seitenscheitel und andersherum. Mit ein bisschen Texturizing Puder oder Haarspray kannst du dir außerdem noch etwas Volumen in den Ansatz zaubern und so ohne großen Aufwand einen lockeren Look mit neuem Schwung kreieren.

Tricks und Kniffe für die Last-Minute-Lösung

Für Bad Hair Day Frisuren bleibt dir keine Zeit mehr? Deine Haare sind nur etwas krisselig oder dein Ansatz wirkt fettig? Dann helfen meist schon kleine Mengen eines Haarproduktes, um das Problem in den Griff zu kriegen und mit schönem Haar in den Tag zu starten.

Bekommst du deinen Frizz nicht in den Griff, empfehlen wir dir, eine kleine Menge Haarspray auf eine Bürste zu sprühen und damit deine Haare zu kämmen. Dadurch bändigst du im Nu widerspenstiges Haar. Alternativ kannst du auch eine kleine Menge No More Frizz Cream oder Luxe Treatment Oil in deinen Haarlängen verteilen – dadurch wird deine Mähne auch gleichzeitig gepflegt.

Wirken deine Haare eher ein wenig fettig, obwohl du sie erst vor Kurzem gewaschen hast, wirkt unser Deluxe Dry Shampoo wahre Wunder. Sprühe das Trockenshampoo einfach großzügig in den Haaransatz, lass es kurz einwirken und bürste es anschließend wieder aus. Und als Nebeneffekt schaffst du so noch etwas Volumen in deinen Haaren.

Die letzte Instanz: Ein schicker Hut

Wenn keine Produkte oder Bad Hair Day Frisuren mehr helfen und deine Haare trotzdem nicht gut aussehen wollen, hilft manchmal nur noch ein stylischer Hut oder eine Mütze. So kannst du fettige Ansätze, widerspenstige Haarwirbel und plattes Haar verdecken. Wähle die Kopfbedeckung in diesem Fall passend zu deinem Outfit aus, damit das Gesamtbild stimmig bleibt.

     

HINTERLASSE UNS EINE NACHRICHT Cancel reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. *